Reiki

Reiki-Behandlung

Allgemeines

Was bedeutet der Begriff „Reiki“?

Das Wort Reiki kommt aus dem Japanischen und setzt sich aus den Worten „Rei“ , was so viel wie universell bedeutet, und „Ki“, was die Lebensenergie an sich bezeichnet, zusammen.

Seit Entstehung der Menschheit hat es Heilweisen gegeben, die auf Erschließung und Übertragung dieser alles durchdringenden, universellen Lebensenergie beruhen.

Viele Völker und Kulturen kennen die Energie, die der Bedeutung von Ki entspricht: In China nennet man sie Chi, die Hindus nennen sie Prana, und Christen bezeichnen sie als Licht oder Heiliger Geist. Auch wenn verschiedene Begriffe verwendet werden – gemeint ist immer dieselbe Grundenergie.

Der Begriff „Reiki“ im westlichen Sprachgebrauch bezeichnet eine Methode des ganzheitlichen Heilens durch Handauflegen und andere Techniken, die von dem japanischen Gelehrten Mikao Usui (1865-1926) in den 1920ger Jahren begründet wurde. Im Ursprung heißt diese Technik „Usui Shiki Ryoho“, übersetzt: Usui System der Natürlichen Heilung.

Wobei kann Reiki dich unterstützen?

Reiki ist hilfreich…

  • als Beitrag zu einer gute Work-Life-Balance
  • zur Unterstützung der Selbstheilungskräfte auf körperlicher und seelischer Ebene
  • als Begleitung bei Erschöpfung, akutem Stress und Burnout
  • als Begleitung und Unterstützung in einer schulmedizinischer Therapie
  • als Selbsterfahrung und Persönlichkeitsschulung

Mein Angebot

Du kannst bei mir Reiki-Behandlungen buchen und/oder Reiki selbst erlernen. Im Folgenden findest du die wichtigsten Infos dazu. Ich freue mich auf dich ;-).         

Reiki in meinem Leben

Mein Reiki-Weg

Seit ich 1998 meinen ersten Reikigrad bei meinen ersten Reikilehrern Marcus Schons und Bindu Handke-Schons gemacht habe, spielt Reiki in meinem eigenen Leben eine immens wichtige Rolle.

„Klar“, wirst du sagen, „du machst das ja beruflich und beschäftigst dich jeden Tag damit“…

Stimmt. Natürlich gebe ich beruflich Reiki-Behandlungen und unterrichte Reiki-Schüler. Aber genauso wichtig ist Reiki für mich persönlich, in meinem ganz normalen Alltag.

Ich nutze Reikitechniken zum Energietanken nach einem anstrengenden Tag oder zum Runterkommen, wenn meine Gedanken kreisen.

Ich lege meinen Kindern die Hand auf, wenn sie Sorgen haben oder krank sind.
Ich behandle meine Hündin mit Reiki, wenn sie nervös ist, und meine Katzen lieben es, in meinem Arm zu liegen und Energie zu tanken…

Ich selbst verdanke Reiki und meinen ReikilehrerInnen persönlich und als Mensch so viel an Selbsterkenntnis, Selbstausdruck und Selbstverwirklichung, an Erdung und Anbindung an die spirituelle Ebene, dass ich es in diesem Rahmen gar nicht in Worte fassen kann.

Reiki ist für mich zum einen im besten Sinne alltäglich und selbstverständlich, weil es ein Teil von mir geworden ist.

Zum anderen ist es immer wieder neu und faszinierend, was Reiki alles bewirken kann, bei mir selbst und anderen Menschen.

Als mir das vor über 20 Jahren bewusst geworden ist, war mir klar, dass ich es nicht nur für mich nutzen, sondern auch weitergeben möchte.

Seit 2000 bin ich Reiki-Meisterin und seit 2001 auch Reiki-Lehrerin.

Bis heute habe ich unzählige Reikibehandlungen gegeben und über zweihundert SchülerInnen in Reiki ausgebildet.

Immer wieder fasziniert mich, dass jede Behandlung anders ist, und dass jede(r) SchülerIn sich mit Reiki auf seine oder ihre ganz eigene Art entwickelt.

Immer wieder staune ich, was mit Reiki möglich ist, wie Reiki höheren Gesetzen folgt, wie sich Verborgenes offenbart und wie Reiki zum Ausgleich führt.

Ich lebe und arbeite mit Reiki aus tiefster Überzeugung und bin jeden Tag aufs Neue dankbar dafür, dass es mich erreicht hat.

Reiki in der Anwendung

Was erwartet dich bei einer Reiki-Anwendung?

Wenn du zu mir kommst, führen wir zuerst ein kurzes Vorgespräch. Du erzählst mir, wobei du dir energetische Unterstützung wünschst und was die Gründe sind, aus denen du mich aufsuchst.

Danach legst du dich (ohne Schuhe, aber vollständig bekleidet) auf eine gemütliche Liege und wirst zugedeckt. Dann brauchst du nichts mehr zu tun und kannst, wenn du möchtest, entspannt die Augen schließen.

Während der Behandlung lege ich meine Hände auf bestimmte Stellen deines Körpers oder halte sie einige Zentimeter darüber. An jeder Position bleibe ich einige Minuten.

Die Behandlung selbst dauert zwischen 45 und 60 Minuten. 

Nach der Behandlung nehmen wir uns nochmal Zeit zum Reden und zum Austausch.

Reiki-Anwendungen

Wobei kann Reiki dich unterstützen?

Reiki ist hilfreich…

Wie meisterst du die Herausforderung, dir in all dem Trubel des Alltags regelmäßig Zeit und Muße für dich selbst zu nehmen und dich auszuruhen? Wie lädst du deinen „Akku“ wieder auf?

Wir alle wissen, wie wichtig es ist, regelmäßig und in ausreichendem Maße für eine innere und energetische Balance zu sorgen. Aber das Leben stellt ganz schön große Anforderungen an uns!

Der  Job, die Familie, tausend Dinge des Alltags sind zu bewältigen.

Vielleicht schläfst du zu wenig oder nicht erholsam, und deine Work-Life-Balance könnte genau das sein… balancierter…

Reiki kann dir  helfen, deine Energiebalance zu halten oder wieder in Balance und deine Kraft zu kommen:

…Du kannst entspannen, ohne etwas tun zu müssen…
… regenerieren, während du warm zugedeckt auf einer Liege ruhst…
… dich wohlfühlen und genießen, dass dein Akku sich auflädt, ohne dass du  selbst aktiv sein musst…

Indem du Stress reduzierst, tust du in ganzheitlicher Hinsicht etwas für die Gesundheit von Körper, Geist und Seele.

Wenn du Reiki nicht nur zum energetischen Ausgleich, sondern auch als Weg der Bewusstwerdung, der Selbsterfahrung und zur Klärung und Bearbeitung persönlicher und spiritueller Themen nutzen möchtest, biete ich zum einen spezielle Reikitechniken, zum anderen aber auch die Verknüpfung von Reiki und Beratung bzw. Wegbegleitung an.

Die Arbeit mit vor- und unterbewussten Bereichen, das Erkennen und Verändern von Glaubenssätzen, Handlungsmustern und die Bearbeitung spiritueller Themen ist mit Reiki ebenfalls möglich und im Sinne der ganzheitlichen Heilung und Entwicklung meist sehr sinnvoll.

Lass uns sehen, was wir gemeinsam herausfinden und mit Untersützung von Reiki für dich zum Positiven entwickeln können.

Wichtig ist zu wissen: Reiki kann in keinem Falle eine ärztliche oder klassisch-psychotherapeutische Behandlung ersetzen. Wenn du Symptome irgendeiner Art bei dir bemerkst, dann ist es wichig, dass du dich einem dafür ausgebildeten Arzt oder psychologischen Psychotherapeuten anvertraust.

Meine Arbeit mit Reiki kann dazu in vielen Fällen begleitend sein. Denn viele Erkrankungen bringen eine große energetische und seelische Belastung mit sich. Ich habe in den vergangenen 20 Jahren mit vielen Menschen ergänzend zu schulmedizinischen Therapien gearbeitet, und Reiki wurde somit oft zur Wegbegleitung.

Ich biete in diesem Falle gerne die Zusammenarbeit mit Ärzten und anderen Therapeuten an und bin dazu auch gut vernetzt. Vielleicht hast du auch schon einen Arzt oder Therapeuten, der offen für eine Zusammenarbeit ist, dann freue ich mich sehr darauf!

Wie viele Reikianwendungen sind empfehlenswert?

Jede Reikianwendung wirkt stärkend, aktivierend und reinigend auf Körper, Geist und Seele. Zur Entspannung, zur vorbeugenden Gesunderhaltung, zum Kraft-Tanken oder als Impuls kannst du daher einzelne Reikisitzungen für dich nutzen.

Um mit Reiki eine tiefergehende Wirkung, Aktivierung und Umstimmung zu erreichen, sind mehrere Anwendungen in kürzeren Abständen empfehlenswert. Weitere Sitzungen können dann je nach Bedarf in größeren Abständen erfolgen.
Ein „Arbeitsplan“ dazu kann bei einem ersten Termin je nach deinen Bedürfnissen und Fragestellungen abgestimmt und im Laufe der einzelnen Treffen immer wieder angepasst werden. 

Ich habe Klienten, die seit Jahren regelmäßig kommen, um ihren „Akku“ immer wieder aufzuladen und somit im Alltag energetisch gut aufgestellt zu sein.

Andere Klienten kommen sporadisch immer wenn „etwas anliegt“ und sie Kraft oder Erkenntnis in einem bestimmten Bereich brauchen. Auch da fließt Reiki oft wieder mit Beratung und Wegbegleitung im Sinne einer ganzheitlichen Arbeit zusammen.

Honorar

Grundlage meiner Arbeit ist es, dir und deinen individuellen Bedürfnissen so viel Zeit zu geben wie nötig, deshalb ist mein Honorar zeitlich gestaffelt:

Die Behandlungs- und Beratungsgebühr beträgt für …

Reiki erlernen

Reiki-Seminare

Reiki beruht auf uralte Techniken des energetischen Heilens, deren Ursprung bis zu den Sutras (alte buddhisische Schriften) zurückzuführen ist.

Nachdem der japanische Gelehrte Mikao Usui diese Ursprünge in den 1920ger Jahren wiederentdeckt, erforscht, weiterentwickelt und in ein einfaches System gebracht hat, praktizieren heute weltweit mehrere Millionen Menschen Reiki.

Es gibt mittlerweile neben diesem ursprünglichen System einige weitere Reiki-Schulen und Strömungen mit verschiedenen Schwerpunkten, die jedoch alle das traditionelle System als Ursprung haben.

Weil es mir immer wichtig ist, Dinge tiefer zu ergründen und ich offen bin für neue Impulse, habe ich mich, nachdem ich Reikilehrerin war, im Laufe der Jahre in verschiedenen Reiki-Stilen umgeschaut, geforscht und mich darin zum Teil auch ausbilden lassen.

Immer wieder zurückgekehrt bin ich jedoch zu „meinem“ traditionellen Usui-System „Usui Shiki Ryoho“ und unterrichte heute in der 9. Generation nach Mikao Usui. Dieses ursprüngliche Reiki-System ist vollständig, in sich stimmig und doch einfach zu erlernen.
Du brauchst keine spezielle Begabung, keinerlei Vorkenntnisse und kannst es bereits nach dem ersten Seminar für dich selbst und für Andere nutzen.

Eine kurze Zusammenfassung

Im traditionellen Usui-System des Reiki, das ich unterrichte, werden grundsätzlich 3 Ausbildungsgrade unterschieden.

Der erste Reiki-Grad dient als Einstieg in die Reikiarbeit. Inhalte sind grundsätzliches Wissen über das feinstofflichen Energiesystem, Grundlagen der energetischen Psychologie und alle wichtigen Anwendungsmöglichkeiten von Reiki für dich selbst und in der Arbeit mit Anderen.

Der zweite Reiki-Grad ist eine enorme Vertiefung. Du lernst spezifische Zusatztechniken zur Energieverstärkung, Fernbehandlung und für die Arbeit mit mentalen und unterbewussten Ebenen.

Der dritte Reiki-Grad unterteilt sich in zwei Stufen: Im ersten Schritt, der Reiki-Meister-Ausbildung, wird eine tiefgreifende Auseinandersetzung mit Reiki und dessen Möglichkeiten für dich selbst und deine persönliche und spirituelle Entwicklung möglich. Im zweiten Schritt, der Ausbildung zum Reiki-Lehrer, erhältst du das methodische und didaktische Handwerkszeug, um später selbst Reiki unterrichten zu können.

Buche dein Seminar

Seminartermine

Mir ist es wichtig, einen ruhigen Rahmen zu gewährleisten,  individuelle Betreuung anzubieten und meine Reiki-SchülerInnen umfassend auszubilden.

Meine Reikiseminare finden deshalb grundsätzlich als Einzelseminare oder in kleinen Gruppen von maximal 8 TeilnehmerInnen statt.

Ich gehe gerne in die Tiefe und erarbeite mit meinen SchülerInnen die Inhalte und Techniken gründlich im Sinne von Selbsterfahrung, Aus-Bildung, Er-Forschung und Er-Kenntnis ;-).

Im Anschluss an die Seminare stehe ich weiterhin für  Fragen zur Verfügung und biete meinen SchülerInnen auf Wunsch  Reiki-Treffen zum Austausch und zum Weiterlernen an.

Termine findest du hier auf der Homepage, oder sprich mich gerne an, denn oft gibt es schon weitere Interessenten und ein Seminar ist geplant, das gar nicht hier auf der Homepage erscheint.